Mein 9. Geburtstag, das ist nun auf den Tag genau 41 Jahre her. Drei Monate zuvor sind wir aus dem sehr ländlichen Saarland ins Rheinland gezogen, mitten im Schuljahr. Wir sitzen auf den abgelegten Polstermöbeln meiner Großeltern und essen Buttercremetorte vom heiligen Goldrandgeschirr. Ich habe meine erste eigene Kamera bekommen, so ein Schiebedings von Agfa, die ich sehr gerne hatte. Leider hat mir dann später niemand Filme und Entwicklung bezahlt, das war schon doof.

Ein paar Tage später waren ein paar Jungs aus meiner neuen Schulklasse da, so wegen neue Freundschaften schließen. Es gab Erdbeertorte, meine Mutter hatte vergessen Schlagsahne zu kaufen. Sie schickte mich – während meine Gäste am Tisch saßen – mit einer Glasschale zur nächsten Eisdiele damit ich dort Schlagsahne kaufe. Als ich zurückkam waren die ersten Gäste schon gegangen, das war schon ein super Einstieg.

Den nächsten eigenen Geburtstag feierte ich dann mit 20.