Beiträge

Das Hotel-Frühstück war nichts mit dem wir in den Tag starten wollten und fanden dieses außergewöhnliche Café. Nachdem wir uns an der Pracht sattgesehen hatten, bestellten wir uns ein Frühstück ala Carte, wir hätten auch das Frühstücks-Buffet nutzen können.

Ich hatte Eggs Benedict, ein paar kleine süße Gebäckstücke …

… und die Begleitung wählte ein asiatisches Frühstück und war sehr zufrieden.

Wir zahlten mit Getränken (Tee, Kaffee) knapp 40€ Die Bedienung war freundlich und freute sich über ihr Trinkgeld. Tische kann man über das Internet reservieren, die Kommunikation über Englisch funktionierte problemlos.

Siddharta Café Prague

Jakubská 8, 11000 Prague 1, Czech Republic

https://www.siddhartacafeprague.cz/en/siddharta/siddharta-cafe-concept/

4/5

Da uns das Hotel-Frühstück nicht schmeckte, suchten wir im Umfeld nach Alternativen und fanden dieses tolle Café. Beim Betreten kommt sofort Kaffeehaus-Feeling auf, die Ausstattung zieht einen sofort in ihren Bann. Wir wurden vom Empfang zu unserem Platz geleitet, dort übernahm dann eine Armee von Bediensteten die weitere Betreuung.

Die Begleitung bestellte sich seinen Tee…

… und ein Englisches Frühstück.

Ich hatte ein Französisches Frühstück mit einem wirklich guten Baguette, Smoothie und…

… einem Rührei mit Schinken.

Es empfiehlt sich einen Tisch zu reservieren, das geht problemlos über die Internetseite. Wir bezahlten insgesamt 50€.

Café Imperial

NA POŘÍČÍ 15, PRAHA 1

P.S. Goldene Wasserhähne!

Das K+K Hotel Central liegt wie es der Name schon sagt schön zentral, der Hauptbahnhof ist in 10 Minuten fußläufig erreichbar. Die Altstadt beginnt ein paar hundert Meter weiter und im Umfeld sind reichlich Restaurants ebenfalls zu Fuß erreichbar.

Die Zimmer waren ok, wir waren der Auffassung das wir ein größeres Zimmer mit Sofa usw. gebucht hätten – dem war dann aber nicht so. Die Ausstattung war zweckmäßig aber sehr austauschbar, ich kam mir vor wie in einem klassischen Geschäftsreisenden-Zimmer. Sie waren auf den ersten Blick sauber. Nach dem Einchecken gegen 15 Uhr kamen dann noch zwei Mal Mitarbeiter die Glühbirnen tauschten und irgendwas im Bad machten.

Die Matratzen waren schon arg in Mitleidenschaft gezogen, wir schliefen beide nicht gut. Die Bettdecken waren diese Standard-Decken mit Polyester-Füllung. Spricht erst einmal nichts dagegen – die Decken waren aber für die Temperaturen viel zu warm. Wir mussten eigentlich das Zimmer mit der Klimaanlage weit herunterkühlen damit man nicht kocht.

Bad war ok und eine zweckmäßige Nasszelle. Duschen in der Badewanne geht aber gar nicht, es gab zwar so eine Gummieinlage gegen Ausrutschen aber diesen Eiertanz braucht es nicht.

Der Ausblick nach hinten raus. Es war wirklich ruhig, irgendwo weiter weg riefen Pfauen – das störte mich in der ersten Nacht total, aber dann war es irgendwie eine schöne Begleiterscheinung. Die Fensterflügel konnte man nur einen Handbreit öffnen, das war schade aber vermutlich der Sicherheit geschuldet.

Der Ausblick aus dem Fenster, linker Hand. Der begrünte Innenhof gehörte bereits zu einem anderen Hotel.

Der Aufzug war cool, der war richtig flott, der Magen hüpfte etwas wenn er losdüste.

Der Frühstücksraum.nMan hat in diese Halle einen Kubus aus Glas gesetzt; oben wurde gefrühstückt und unten war ein Konferenzraum. Der Boden war irgendwie etwas wackelig, man schwankte etwas wie auf einem Schiff.

Die Bar in der Lobby. Leider war die Bar während unserer gesamten Anwesenheit geschlossen. Das fand ich ausserordentlich schade, ich hatte das Hotel eigentlich wegen der Bar ausgewählt. Ich wollte die Abende gerne mit leckeren Cocktails beschließen und danach kurze Wege ins Bett haben.

Die Lobby.

Man hörte es vielleicht schon raus, wir waren mit dem Hotel insgesamt nicht zufrieden. Oberflächlich war alles ok, es hatte ausser einer teils sehr schönen Optik aber wenig Atmosphäre. Leider war das Frühstück sehr eindimensional, da wir aber nunmal gerne Frühstücken war das nicht so schön, wir suchten uns für zwei Tage dann andere Lokalitäten in der Nähe. Man muss aber klar sagen: es war alles frisch, die Eispeisen wurden regelmäßig ausgetauscht, die Auswahl war halt leider schlicht.

Das Personal war umsichtig und schnell. Handtücher wurden jeden Tag vollständig ausgetauscht, die Kommunikation auf Englisch war problemlos möglich.

Das Einchecken verlief problemlos, das auschecken fand ich etwas befremdlich. Das war als wenn man der Kasse ein Brötchen bezahlt, etwas sehr unpersönlich. Vielleicht trifft es das den gesamten Aufenthalt ganz gut: unpersönlich.

Wir zahlten pro Nacht im Doppelzimmer inclusive Frühstück 140€.

K+K Hotel Central

Hybernská 10 | 110 00 Prag 1 | Tschechische Republik | central@kkhotels.com

https://www.kkhotels.com/de/products/kk-hotel-central-prague

2/5

Am Rande des Dresdner Altmarkts liegt neben der Kreuzkirche das Rauschenbach Deli. Früher waren wir dort häufiger und haben es dann aus dem Auge verloren. Zeit für einen Neustart. Optisch ist alles beim Alten geblieben.

Die Frühstückskarte gilt bis 15 Uhr, am Wochenende gibt es Brunch.Die Frühstückskarte bietet diverse “ausgesuchte” Teller, man kann sich aber auch nach Laune selbst alles zusammenstellen, auch allerlei Eier-Gerichte finden sich auf der Karte.

Ei Benedict 7,10€

Gemischtes Hausfrühstück. 9,60€

Wir zahlten für zwei Personen knapp 30€ für ein gutes Frühstück, das war ok – wir kommen wieder

Rauschenbach Deli

Weiße Gasse 2, 01067 Dresden

https://www.rauschenbach-deli.de

Der Nachfolger in den ehemaligen Räumen des Schwarzmarkt-Cafe. Leider ist mit dem Schwarzmarkt-Cafe auch das städtische Flair aus den Räumen verschwunden. Ich komme mir vor wie in einer Ausstattung einer RTL2-Soap.

Aber ok, wir sind ja wegen des Essens da. Es finden sich bekannte Gerichte aus der Schwarzmarkt-Cafe-Karte, leider nicht in deren Qualität. Trotz alledem – wir fanden etwas und wurden satt.

Das Personal war aufmerksam, leider stand unser Kinderstuhl immer im Weg so das wir ständig den Stuhl verschieben mussten wenn jemand vorbei läuft. Da hätte ich mir einen anderen Tisch erwartet; vor allem wenn man explizit einen Tisch für 4 Personen + ein Kleinkind reserviert. Die Preise waren ok, für alle Personen zusammen inkl. aller Getränke gaben wir 75€ aus.

Emils 1910

Hauptstraße 36, 01097 Dresden

https://www.emils-1910.de/dresden

2/5