Beiträge

In Ribnitz-Damgarten findet man Ronnys Anglerheim. Entgegen dem Namen verbirgt sich dort durchaus ein Restaurant mit Anspruch. Frisch zubereitete Hausmannskost ergänzt um Burger und Rippchen. Fischgerichte finden sich selbstredend auch auf der Karte, der Hafen liegt direkt an der Tür.

Das Ambiente ist ein Mix aus unterschiedlichen Stilen. Wohnzimmer mit Seemannsgarn, passt schon. Die Preise sind ok, teuerer sollte es aber nicht werden.

Ronny Gaststätte Anglerheim

Schillstraße 29b, 18311 Ribnitz-Damgarten

Website

3/5

Das Kind Der junge Herr wollte Burger essen und schleifte mich zu Hans im Glück. Der Laden hat durchaus ein interessantes Einrichtungskonzept das sich aber scheinbar an sehr dünnen und kleinen Menschen orientiert. Wir hatten zu tun um zu unserem Tischlein zu gelangen.

Die Karte beinhaltet Burger aller Art, die Qualität der Speisen war gut – da gab es nichts zu meckern. Die Pommes waren heiß, kross und in der Mitte weich – das hat Seltenheitswert! Wenn der Platz auf und rund um den Tisch nicht so furchtbar beengt wäre könnte ich mir durchaus vorstellen öfters dort zu essen.

Hans im Glück Dresden

Altmarkt 24, 01067 Dresden

Website

Eine weitere Burgerbraterei, aus meiner Sicht eine kreativere Vertreterin der Zunft. Manche Kreationen klingen ungewöhnlich, schmecken aber gut. Ich z.B. konnte mir Gorgonzola nicht auf einem Burger vorstellen, dabei schmeckt das überraschend gut.

Junges Publikum mit junger Bedienung die hin und wieder vergisst das es neben den eigenen Kumpels noch andere Gäste gibt. Das ist aber verzeihbar. In dieser Burgerei gibt es überraschend guten Kaffee.

Von den Dresdner Burgerbratereien ist die Manufaktur mein Favorit.

burgerei – die manufaktur

Neumarkt 12, 01067 Dresden

Website

4/5