Monatsrückblick Dezember 2022

Ein furchtbar vollgepackter Monat mit viel zu vielen Terminen. Erstaunlicherweise geht das Leben dann am 02.Januar dann doch weiter. Stunning!

Die Fenster wurden abgenommen, letzte Rechnungen bezahlt und Termine mit Malern/Putzern gab es auch – im Januar geht der Zirkus weiter. Wir aßen leckeres Käse-Fondue bei meiner ehemaligen Physik-Dozentin. Das kleine Kind bekam zu Weihnachten einen Staubsauger, ihr fehlt noch etwas die Kraft in den Fingern um das Ding zum “saugen” zu bringen. Kommt auch noch.

Des Gärtners Mutter nullte zum siebten Male, mein, auf den Tag genau gleichalter, ehemaliger Chef schaffte das nicht und liegt auf dem Friedhof. Hm.

Der Rest in Bildern.

Neue Fenster erfordern neue Beleuchtung.

Und am Ende des Ganges wartet dann der Doc für das ausgeglichene Seelenheil…

Da geht es in die Unterwelt meines Arbeitsplatzes. Notiz: die Glühbirne ist kapott – austauschen lassen!

Dieses weisse Dreckszeug sorgt wenigstens für Bilder

Mir war nach Sternenhimmel

Eggnog in da making

Still ruht der See.

Weihnachten – die perfekte Zeit um die ToDo-Liste zu minimieren.

Stille Nacht

Dresden, 31.12.2022 Aussentemperatur um 9:40 Uhr –> 17 Grad. Aber klar, der Klimawandel ist nur eine Lüge. Natürlich.