Auf der Suche nach einem ordentlichen Fleischlieferanten bin ich bei MeinMetzger.de hängen geblieben. Online Fleisch bestellen ist ja nun keine große Sache mehr, Anbieter gibt es reichlich. Aber das klassische Angebot einer Metzgerei bilden nur wenige Shops ab. Das ist bei MeinMetzger anders; das ist ein ordentliches und breitgefächertes Angebot. Ich finde hier auch mal diverse Stücke Fleisch in der Bezeichnung wie sie halt in Kochbüchern stehen…

 

Bestellung & Lieferung 

Ich bestellte Ochsenbäckchen vom Rind und Kalb, Suppenknochen, diverse Bratwürste und meine geliebten Leberknödel. gezahlt werden kann per Paypal, mit diversen Kreditkarten und auf Rechnung. Ich wählte Rechnung (Zahlungsziel 30 Tage – das ist ja sehr selten geworden).

Bestellt habe ich am 7.2.21, an einem Sonntag, in der Erwartung die Ware bis zum Wochenende zu haben. Die Versandbestätigung kam am 11.2.. Danach ging leider vieles schief. Ich habe mit DHL eine Abstellvereinbarung und habe mich darauf verlassen das diese auch hier greift, der DHL-Bote kam aber erst gar nicht zu mir. Im Endeffekt wurde die Ware in einen Shop mit schrägen Öffnungszeiten geliefert.

Ich konnte diese Paket dann erst 16.2. abholen – und erwartete eine warme Matsche im Inneren. Dem war nicht so, das Fleisch war noch ganz gut gekühlt. Phew. Lediglich die Beutel mit den Suppenknochen waren undicht, die scharfen Kanten der Knochen haben den Beutel beschädigt. Ich bekam ohne Probleme eine Gutschrift durch den Versender.

 

Die Kosten

Mit Versand habe ich 75,52 € bezahlt. Ich habe das mit dem hiesigen Angebot verglichen und finde die Preise sind fair.

Fazit

Ein endgültiges Fazit kann ich erst ziehen wenn ich die Produkte verarbeitet habe. Von der Auswahl und dem Bestellablauf her bin ich sehr zufrieden. Die Lieferung hätte besser laufen können, das lag aber hier nicht am Versender.

Fortsetzung folgt.

 

Die verarbeiteten Produkte:

Leberknödelsuppe

Bratwürste

Ochsenbäckchen