Das ist meine Märklin-Modelleisenbahn, das Bild ist von 1977. Die Entstehungsgeschichte ist vermutlich ziemlich einfach: mein Vater wird der Meinung gewesen sein das sein Sohn mit einer Eisenbahn zu spielen hat. Ich war dafür eigentlich noch zu klein und fand es langweilig eine Bahn halt immer nur im Kreis fahren zu lassen. Die Gebäude und dergleichen hat mein Vater gebastelt, das war schon eine Leistung, Kleinteiligkeit war seine Sache nicht.

Die Platte wurde immer in der Vorweihnachtszeit aus dem Keller ins Wohnzimmer geholt und stand dann dort bis mein Vater sich genug über meine Missachtung geärgert hatte und die ganze Geschichte spätestens im Frühjahr wieder in den Keller verfrachtete. Auch beim Umzug ins Rheinland kam die Platte mit. Dort verkaufte ich später den ganzen Krempel über eine Kleinanzeige und kaufte mir dafür meinen geliebten Commodore64, das hat mein Vater nie verstanden. Das ich als 13 jähriger eigentlich nicht geschäftsfähig genug war um die Bahn zu verkaufen und den Computer zu kaufen ist dann halt so gewesen.