Ja nun, der Dezember. Nicht unbedingt mein Monat, ich mag zwar die Adventszeit mit ihren Lichtern, Weihnachten selbst sehe ich als Fest für die Kinder. Mal schauen, da steht ja eine Änderung an. Der Monat war voll, ich hangelte mich zum Urlaub durch und wollte nur noch schlafen. Ursprünglich wollten wir Weihnachten ja an der Ostsee verbringen. Das fiel halt aus Gründen aus. Den Urlaub zwischen den Jahren verbrachte ich dann auf Arbeit; ein Gewitter hat Schaden verursacht. Die Beseitigung war schon Grande Merde. Nunja. Jetzt isses rum das Jahr.

03.12.2020 Danke, das reicht dann auch für den Winter. Ich mag meinen Büroausblick übrigens sehr.

Der Mann räumt mir hinterher. Oben im Bild: der neue Drucker. Möge er arbeitsamer sein als sein Vorgänger.

Füße schön. Wenn der Körper (bzw. das Titanskelett in der Wirbelsäule) dir sagt es geht nicht dann ist das so. DAS hätte ich auch 201x schon machen – lassen – sollen.

Schlangenkaktus in Weihnachtsstimmung.

Stille Nacht.

Still ruht der Fluss.

Bestes Essen zu Heiligabend.

Stille Nacht.

Dem Kasseler war es zu eng. Notiert: der Topf hat 26 cm Durchmesser, der kleine Bräter 27 cm. Der nächste Weihnachtskasseler wird gemessen.

So lecker der Braten auch war: wir hatten keinen Hunger. 2/3 wurde halt eingefroren.

Jahresabschluss; Chatöchen gucken. Auch 2020 mein liebstes TV-Dings: YouTube Premium. Was es alles so gibt auf der Welt ist toll, und das Menschen das filmen erst recht.