Ich bekomme ja gar nicht mehr mit das Monate vorbei sind… hier also der April.

Ärzterennerei. Erfolgloses herumklicken um einen Impftermin zu bekommen – was nutzt mir meine Prioritäten wenn ich keinen Termin bekomme. Ich habe mich maßlos über das Versandhaus Otto geärgert, ich wollte einen Lautsprecher haben der vom Hersteller abgekündigt wurde. Otto hat den Liefertermin immer wieder aufs Neue verschoben – im Endergebnis bekomme ich den Lautsprecher nun nirgends mehr. Wieder mal so ein Erlebnis, man will noch etwas sparen und bekommt dann am Ende das Objekt der Begierde nicht mehr. Conclusion: ich schiebe keine Käufe mehr auf.

Im Endergebnis habe ich nun in einem Rutsch alle “aufgeschobenen” Käufe in einem Rutsch erledigt. Das ich mal Bettwäsche für 400€ kaufen würde hätte ich allerdings auch nicht gedacht. Aber hey, ökologisch korrekt und von ordentlich bezahlten indischen Webern gewebte Stoffe… Glauben wir mal die Werbung.

Ansonsten: mütend.

Das Baby haben wir besucht, das war schön.

Der Weihnachtsbaum macht sich auch zu Ostern gut.

Wir haben tatsächlich über tausend Ecken noch ein Fermob-Gartenmöbel in der Farbe Pflaume ergattern können.

Ein echter Frühling war das schon.

Walk in bei Mc Doof

Ente von der Bratenbox! Moaaah. Die war lecker!

Hm. Sicher? Die Grundstückspreise haben sich für diese Gegend von 140€ auf 280 verdoppelt. Innerhalb eines Jahres… An einer starkbefahrenen Bundesstrasse.

Nomnom

Alltägliche Freuden

Quartals-Tristesse