Fotoalbum, Seite 44

Zum 10. Male jährt sich heute dein Todestag und ich schaue auf die vergangenen 10 Jahre ohne jeden Wehmut zurück. Ich bin froh das du, dass wir nicht länger leiden. Alles hat seine Zeit, du, ich – und ich hadere nicht damit das deine Zeit vorbei ist. So sehr du zurückgezogen in dir gelebt hast, die Welt der vergangenen Jahre hätte ich nicht mehr zu dir bringen, geschweige denn erklären können. Ich verbrenne heute deinen letzten weltlichen Nachlass, zahle dein Vermächtnis aus und dann bin ich frei.

Alles ist so wie es sein muss.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert